Slovensky English Deutsch

Vollnarkose

Die Totale Anästhesie, d.h. die Einschläferung, indizieren wir bei den Patienten wo die Methoden der klassischen Behandlung, wie z.B. Leitungsanästhesie, Analgosedation, oder eine psychologische Vorbereitung, nicht möglich sind. Behandlung in der Vollnarkose ich auch für die Leute geeignet, die unüberwindbare Angst vor stomatologischer Behandlung haben. Meistens werden unter Vollnarkose Kinder behandelt, die eine notwendige stomatologische Intervention ablehnen.

Unser kooperierender Anästhesiologe ist MUDr. Ervín Jakab, der über Gerät-Ausstattung für die Ausführung der totalen Anästhesie und die Einrichtung zur Überwachung der Lebensfunktionen verfügt. Während der Vollnarkose wird durch die Nase intubiert wegen der Manipulation und Behandlung in der Mundhöhle.

Die ärztliche Behandlung unter Vollnarkose ist ein anspruchsvoller Eingriff. Beim ersten Treffen bestimmen wir die Gründe der Odontophobia und den Umfang der zukünftigen stomatologischen Behandlung. Eine präoperative interne Untersuchung ist benötigt. Die Vorauszahlung ist der Höhe von 70% der geplanten Kalkulation. Bei einer akuten Erkrankung wird der Eingriff auf ein anderes Termin verschoben.

Vorgang der Behandlung

Der Patient kommt in die Ordination auf nüchternen Magen mindestens eine halbe Stunde vor dem Eingriff. Nach der Prämedikation beginnt die stomatologische Behandlung unter der Vollnarkose. Nach dem Aufwecken aus der Narkose wartet der Patient cca. 1 Stunde in dem Ordinationsraum unter der Kontrolle des Anästhesiologen. Bei der Heimkehr und zu Hause während den nächsten 24 Stunden wird eine Begleitung benötigt und der Patient darf nicht Auto fahren.